GTIN generator

Die Abkürzung GTIN steht für Global Trade Item Number und ist die Bezeichnung für einen Standard zur eindeutigen Kennzeichnung von Produkten. Die Produktnummer wird üblicherweise in Form eines Barcodes verschlüsselt auf die Waren gedruckt und ermöglicht so ein einfaches Auslesen mithilfe eines Scanners. Strichcode und Nummer werden häufig miteinander gleichgesetzt, sind jedoch zwei unterschiedliche Dinge. Dieses neue globale System wurde erst im Jahr 2009 eingeführt und hat die beiden Standards EAN und UPC abgelöst, beziehungsweise zusammengeführt. Die Organisation, die für die Vergabe zuständig ist, heißt GS1. Auch wenn nach wie vor hauptsächlich die alten Bezeichnungen genutzt werden, heißen die verschiedenen Codes daher, je nach Länge, eigentlich GTIN-8, -12 und -13.

1 EAN Code



9,95€ inkl. Mwst

5 EAN Codes



19,95€ inkl. Mwst

100 EAN Codes



55€ inkl. Mwst

500 EAN Codes



229€ inkl. Mwst

Vorteile

Ein internationaler Standard für die Kennzeichnung von Produkten ermöglicht vom Hersteller bis zum Verbraucher eine eindeutige Identifizierung. Das ist insbesondere für den Einzelhandel wichtig, bringt jedoch für die komplette Handelskette Vorteile mit sich. Denn Waren können schneller erfasst und leichter gehandelt werden. Zudem lassen sich dank GTIN Barcode Probleme, die durch eine fehlerhafte manuelle Eingabe entstehen, vermeiden. Die mittlerweile gigantischen Warenströme ließen sich ohne ein derartiges System vermutlich nicht handeln und die Umstellung auf ein einziges System wir das Ganze künftig noch weiter erleichtern.

Aufbau

Auch wenn es für Laien so aussehen mag, handelt es sich bei GTIN selbstverständlich nicht um eine willkürliche Abfolge von Zahlen. Stattdessen ist jeder Code nach dem selben Prinzip aufgebaut und beginnt stets mit einer Basisnummer. Diese besteht aus einer Kennung für das Herstellungsland und einer eindeutigen Betriebsnummer. Auf die Basis- folgt eine individuelle Artikelnummer. Bei der letzten der Ziffern handelt es sich stets um eine Prüfziffer. Bei den kürzeren 8-stelligen Codes, die speziell für kleine Produkte gedacht sind, wird auf die Betriebsnummer verzichtet.

Ein Blick in die Zukunft

Es ist geplant, dass künftig nur noch 14-stellige Zahlen als einzig gültiger Standard genutzt werden. Die Umstellung auf dieses neue System wird jedoch noch mehrere Jahre dauern. Schließlich muss zunächst die komplette Infrastruktur (Hard- und Software) daran angepasst werden, was natürlich nicht von heute auf morgen funktioniert. Bis dahin sind EAN, beziehungsweise GTIN-13 und -8, nach wie vor die richtige Wahl. Wenn Sie Ihre Produkte mit einem EAN Code versehen wollen, nutzen Sie am besten unser günstiges Angebot und kaufen die Nummern in der benötigten Anzahl in unserem Shop.