Internationales EAN Verzeichnis

EAN Nummern beantragen

EAN Nummern sind die sicherste Methode, Produkte auch noch später zu identifizieren, weil Barcodes auf der internationalen Ebene einmal nur vergeben werden. Die Vielzahl von Produktvarianten zum Beispiel bei Elektrogeräten wird durch die Barcodes verwechslungssicher voneinander unterschieden. Ein Verkäufer kann sich zur eindeutigen Kennzeichnung seiner Artikel entweder Barcodes kostenlos selbst generieren oder aber kaufen.



1 EAN Code



9,95€ inkl. Mwst

5 EAN Codes



19,95€ inkl. Mwst

100 EAN Codes



55€ inkl. Mwst

500 EAN Codes



229€ inkl. Mwst

Wozu also soll man sich Barcodes kaufen, wenn man sie sich doch kostenlos besorgen kann?

Eine kostenlose Generierung bedeutet nicht, dass diese Codes auch wirklich einmalig vergeben werden. Es könnten gewisse Doppeldeutigkeiten auftreten, die für den Verkauf der speziellen Produkte eines Verkäufers nicht vorteilhaft sind und damit den Geschäftsbetrieb eher schaden als nutzen.

Als unverwechselbare Produktkennzeichnung stellt die EAN (European Article Number) die ältere Bezeichnung für die GTIN (Global Trade Item Number) dar. Diese EAN Nummern bestehen aus 13 oder 8 Ziffern, die Letztere dabei ist die kürzere Variante. Die EAN/GTIN ist ein maschinenlesbarer Strickcode, der von Barcodescannern z. B. an Kassen eindeutig gelesen werden kann. Diese Codes werden zentral von der so genannten GS1 - Gruppe vergeben. Die GS1 als Incorporated hat ihren Sitz in Brüssel und ist für die kostenpflichtige Vergabe von Nummern länderspezifisch zuständig. Dieses GS1 - System findet vorwiegend im Einzelhandel Anwendung. Da man allerdings bei der GS1 Mitglied sein muss und zusätzlich somit eine Jahresgebühr anfällt, haben sich Firmen auf die einmalige und dauerhafte Vergabe von EAN Nummern spezialisiert. Da diese Angebote meistens kostengünstiger sind, lohnt sich der Einkauf beim Internetdienstleister auf jeden Fall.


… Beschreibung


Die EAN Nummern bestehen aus einem Zeichenvorrat von 0 bis 9. Sie besitzen feste Längen, also 8- oder 13-stellig inklusive Prüfziffer. Zur Darstellung des Strichcodes bedarf es 4 verschiedener Balken- und Lückenbreiten zur Definition von insgesamt 32 Symbolen. Trennstriche werden mit hervorgehobenen Doppelbalken gekennzeichnet. Barcodes finden ihre Verwendung bei der Inventarisierung von Waren, bei der Rückverfolgung von Paketsendungen oder in POS -(Point of Sale) Systemen wie Kassen.


EAN – 8 (GTIN – Kurznummer) ist speziell für kleine Artikel vorgesehen. Sie besteht aus


  • GS1 – Länderpräfix max. 3 Stellen,
  • Artikelnummer 4 bis 5-stellig,
  • Prüfziffer, 1 Stelle,

EAN – 13 heute GTIN besteht aus:


  • Basisnummer (7 bis 9-stellig), Global Location Number:

- Länderpräfix der GS1- Mitglieder, maximal 3 Stellen,


Die Länderpräfixe mit bekannter Vergabestelle, interessant für internationale Händler, seien hier erwähnt:


Länderpräfix

Land

Vergabestelle


Vertretung

000 - 099

USA & Kanada

GS1 US

100 - 139

USA & Kanada

GS1 US

300 - 379

Frankreich

GS1 France

380

Bugarien

BCCI

383

Slowenien

SANA

385

Kroatien

CRO-EAN

387

Bosnien - Herzegowina

EAN-BIH

400 - 440

Deutschland

GS1 Germany

450 - 459

Japan

GS1 Japan

460 - 469

Russland

GS1 Russia

471

Taiwan

CAN

480

Philippinen

PANC

489

Hongkong

HKANA

490 - 499

Japan

GS1 Japan

500 - 509

Vereinigtes Königreich

E Centre UK

520

Griechenland

HELLCAN, EAN HELLAS

531

Mazedonien

FYR, EAN - MAC

535

Malta

MANA

540 - 549

Belgien & Luxemburg

ICODIF / EAN

599

Ungarn

HAPMH

619

Tunesien

TUNICODE

690 - 699

China

Article Numbering Centre of China

742

Honduras

ICCC

750

Mexiko

AMECE

760 - 769

Schweiz & Liechtenstein

GS1 Switzerland

770

Kolumbien

IAC

786

Ecuador

ECOP

800 - 839

Italien

INDICOD, GS1 Italy

840 - 849

Spanien

AECOC

850

Kuba

CCRC

860

Serbien

GS1 Serbia

867

Nordkorea

EAN DPR Korea

869

Türkei

UCCT

880

Südkorea

EAN Korea

888

Singapur

SANC

900 - 919

Österreich

GS1 Austria

955

Malaysia

Malaysian Article Numbering Council

977

Zeitschriften ISSN

978, 979

Bücher, ISBN


Weitere Länderpräfixe sind unter gs1.org zu finden.


- Unternehmensnummer, die GLN identifiziert global die volle Unternehmensbezeichnung und Anschrift. Sie kann gegen eine Lizenzgebühr bei der GS1 beantragt werden, wobei die ersten drei Stellen das Länderpräfix s. o. enthalten.


  • Artikelnummer des Herstellers 3 bis 5-stellig in Abhängigkeit zur GLN,
  • Prüfziffer, 1 Stelle,

Die EAN Nummern setzen sich somit aus 4 Teilen zusammen.


Teil 1

Zahlen 1 bis 3

Länderpräfix

Teil 2

Zahlen 4 bis 9

Unternehmensnummer

Teil 3

Zahlen 8 bis 12

Artikelnummer

Teil 4

Zahl 13

Prüfziffer


Teil 1 und 2 werden durch Dienstleister vergeben, während die Artikelnummern durch das Unternehmen selbst festgelegt werden. Dienstleister bieten allerdings auch den vollständigen Satz als Liste mit Strichcodes oder EAN - Grafiken an. Somit bleibt dem Unternehmer erspart, jede EAN selbst zu berechnen oder als Grafik zu erstellen. Die Prüfziffer überprüft die Richtigkeit einer EAN. Bei Bestellung eines vollständigen Satzes entfällt für den Kunden die eigene Überprüfung. Andere Dienstleister als die GS1 fordern in der Regel keine jährliche Nutzungsgebühr. Das sind größtenteils Anbieter, die eine Reihe von Barcodes vor der Einführung der Jahresgebühr gekauft haben. Somit können für eine einmalige Zahlung EAN - Codes günstiger erworben werden.


… und wie wird die Prüfziffer berechnet?


Bei Übermittlung von Daten oder beim Einlesen von einem Scanner ist man auf die genaue Übertragung, auf eine absolute Genauigkeit der EAN angewiesen. Eine Kontrollmöglichkeit hierfür bietet die Prüfziffer jeweils als letzte Ziffer der EAN Nummer. Beim EAN - Code berechnet sich die Prüfziffer aus den ersten 12 Ziffern, die mit 1 beginnend abwechselnd mit oder 3 multipliziert und dann aufaddiert werden. Die Prüfziffer ermittelt sich dann aus der Differenz zum vielfachen von 10. Bei einer Teilbarkeit der Summe durch 10 ist die Prüfziffer 0. Folgende Beispiele verdeutlichen die Berechnung:



1. Beispiel:

EAN: 978381582086*


9 x 1 + 7 x 3 + 8 x 1 + 3 x 3 + 8 x 1 + 1 x 3 + 5 x 1 + 8 x 3 + 2 x 1 + 0 x 3 + 8 x 1 + 6 x 3 = 115


115 + 5 = 120 Prüfziffer ist demnach die 5, * = 5,



2. Beispiel:

EAN: 978382731710*


Summe = 100, durch 10 teilbar, Prüfziffer ist 0, * = 0,



3. Beispiel:

EAN: 400330101839*


Summe ist 72, 72 + 8 = 80, Prüfziffer ist 8, * = 8,



… und die Kundenvorteile


  • Preisetikett an der Ware nicht mehr nötig.
  • eine transparente weltweite Standardisierung,
  • überschneidungsfreie eindeutige Identifikation der Artikel,
  • schnellere Registrierung der Produkte an den Kassen,
  • höhere Sicherheit, also weniger Tippfehler,
  • Erleichterung des Warenverkehrs,
  • automatisierte Lagerhaltung,
  • der Preis ist nicht an den Jahresumsatz gebunden,
  • es werden keine USt.-IdNr, VAT oder gar Verkaufszahlen gefordert,
  • EAN kann nützlich sein, um Umsätze zu steigern,
  • EAN kann nützlich sein, Kosten zu kontrollieren,
  • EAN kann helfen, die Anforderungen der Einzelhändler zu erfüllen,

… wie findet man die Artikel?


Man gibt den 8- oder 13-stelligen Code ohne Leerzeichen in das Suchfeld der EAN - Suche bei entsprechenden Suchmaschinen ein. Diese Vorgehensweise wird sehr oft zum Preisvergleich genutzt.


… Barcodes entschlüsseln


Mit der GTIN – Datenbank ist auch das möglich, falls es denn mal sein muss. Genauso wie bei der Suchmaschine wird der Code in das Suchfeld eingetragen. Wichtig ist, dass als Option "Artikelinformation" gewählt wird.


… und gibt es noch Fragen?


Ist die EAN Nummer Pflicht?

Die Verwendung von EAN - Nummern für einen Artikel ist nicht obligatorisch. Allerdings schreiben gewisse Unternehmen wie Amazon eine EAN - Nummer vor.


Ich brauch aber nur einen Barcode?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, nur einen Barcode zu bestellen. Mitunter ist es preislich vorteilhaft, gleich 100 oder mehr zu bestellen. Das ist natürlich abhängig von der Entwicklung des eigenen Unternehmens.


Kann ich privat ohne Unternehmen Barcodes bestellen?

Jede Privatperson kann EAN - Nummern bestellen.


Muss ich meine Firmendaten bei der Bestellung angeben?

Nein, das ist nicht notwendig. Der Dienstleister vergibt feste Basisnummern und teilt auch die Anzahl der gekauften Strichcodes zu. Die einzelnen Produkte werden dann der Artikelnummer zugeordnet.


Muss meine Firma in Deutschland ansässig sein?

Sofern der Dienstleister solche Nummern vergibt, ist es unerheblich. Generell wird ohnehin der Ländercode in der Basisnummer berücksichtigt.


Welche Kosten kommen bei einer Bestellung auf mich zu?

Das ist im Vergleich der Dienstleister unterschiedlich und ist auch jeweils abhängig von der bestellten Menge. Preislich besteht ein Unterschied zwischen einer Liste von EAN - Nummern oder den fertigen Grafiken. Mit einer einmaligen Gebühr sind die so erworbenen Strichcodes kostenlos nutzbar.


Wie lange ist eine EAN - Nummer gültig?

EAN - Nummern haben keine zeitliche Begrenzung. Da sie nur einmal vergeben werden, sind dafür Vergabestellen zuständig, die Überschneidungen von Codes ausschließen.


Wie viele Barcodes brauche ich?

Für jedes Produkt und für jede Produktvariante muss es einen EAN geben.


Ist die Farbvorgabe immer schwarz auf weiß?

Je nach Dienstleister kann der Farbaufdruck frei gewählt werden.


Welche Dimensionen hat der EAN - Code?

In der folgenden Übersicht wird die Idealgröße angegeben. Dabei ist die Breite wesentlich wichtiger als die Höhe des Barcodes, weil die Breite Einfluss auf die Lesbarkeit des Strichcodes mittels eines Lasers hat.


EAN – Barcode – Größe

Idealgröße

3,73 cm Breite x 2,59 cm Höhe

empfohlene Mindestgröße

80 % der idealen Größe, oder 2,98 cm breit

maximal empfohlene Größe

200 % der idealen Größe, oder 7,46 cm breit


Was ist ein 2 – D Barcode?

Neben den EAN – Strichcodes gibt es noch die 2 – D Barcodes, die weitaus mehr an Daten speichern können. Der Aufbau ist quadratisch und das Muster ist ein 2 – D Bitmuster. Sie finden vor allem Anwendung auf Bahntickets, Briefmarken oder Eintrittskarten. Sie können mit einem 2D – Barcode - Scanner, Handys mit Fotofunktion oder Digitalkameras ausgelesen werden. Die 2 - D Barcodes finden genau dort ihren Einsatz, wo relativ viele Informationen auf kleinsten Raum unterzubringen sind.